Gewalt und Rassismus

Gewalt Rassismus Rechtsextremismus

Rassismus – Arbeit

ist die gezielte und wirksame Intervention zur Vermeidung und Verringerung von Rassismus. Dabei geht es darum, sich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu verständigen, dass Rassismus die Gleichwertigkeit von Menschen leugnet, um Menschen ”minderen Wertes” scheinbar legitimiert schädigen und verletzen zu können. Rassismus-Arbeit entwickelt, fördert und erprobt Zivilcourage.

Dazu gehört

  • das Erkennen und Benennen von (alltäglichen) rassistischen Situationen und Ereignissen
  • die Überprüfung und Korrektur eigener Positionen, Rassismen und Widersprüchlichkeiten
  • die Entwicklung und Erprobung von Interventionsmöglichkeiten in rassistischen Situationen
  • die Entwicklung von deeskalierenden Maßnahmen
  • die Erweiterung von deeskalierenden Verhaltens- und Handlungsrepertoires
  • die Entwicklung eines sozialen Klimas zur Überwindung von Rassismus
  • die Entwicklung und Stabilisierung eines andauernden gesellschaftlichen Diskurses zum Rassismus, seinen Ursachen und Wirkungen und zum möglichen Abbau von Rassismus.

Ansprechpartner im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Dieter Frohloff

Lenard Suermann

Gudrun Kirchhoff
Tel. 02304-755-190
Mail
Fax. 02304-755-248