Kulturpädagogik

Kulturpädagogik

Evangelische Kinder- und Jugendkulturarbeit hat zum Ziel, die kreative Selbsttätigkeit von Kindern und Jugendlichen anzuregen, ihre Fähigkeiten zum Gestalten zu fördern und ihnen ästhetische Erfahrungen und Kenntnisse in verschiedenen künstlerischen Ausdrucksfeldern zu vermitteln. Sie ist Bestandteil einer ganzheitlichen, schöpferischen, auf soziale und kulturelle Kompetenz zielende Bildung.
 
Für die praktische Umsetzung bedeutet dies:

  • Die Vermittlung von Grundlagen ästhetischer, künstlerischer und kultureller Ausdrucksformen und -möglichkeiten in den Bereichen: Theater, Musik, Medien, Tanz, Spiel und Gestaltung.
  • Die Stärkung von Fantasie und Kreativität sowie sozialer Handlungskompetenz, z.B. bei der Entwicklung und Realisierung von Kulturprojekten zu eigenen Themen.
  • Die Chance zur Herausbildung von zukunftsfähigen Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Selbstorganisation, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilisierung, wie sie bei der Realisierung von kulturellen Lernprozessen notwendig sind.
  • Die Chance zur produktiven Verarbeitung und Gestaltung jugendspezifischer, kirchlicher und gesellschaftlicher Problemstellungen und Herausforderungen sowie die Veröffentlichung der eigenen Positionen durch kulturelle Präsentationsformen in den kirchlichen und gesellschaftlichen Raum hinein.

Ausbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen oder Spiel- und Theatertrainer

Das Amt für Jugendarbeit der EKvW bietet in Kooperation mit dem Bundesverbandes Kulturarbeit in der evangelischen Jugend e.V. (bka) eine Ausbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen oder Spiel- und Theatertrainer an.
Mit der auf Modulen aufgebauten Ausbildung „Kulturelle Kompetenz und kreative Gestaltung (c)“  ist es möglich, an 12 Wochenenden nebenberuflich zum Spiel- und Theatertrainer ausgebildet zu werden. Weitere Aufbaumodule qualifizieren zum „Spiel- und Theaterpädagogen".
Diese modulare Kompaktausbildung richtet sich an alle Pädagogen, Pfarrer, Studierende in pädagogischen Studiengängen sowie ehrenamtlich Mitarbeitende in der Bildungsarbeit.

Die auf zwei Jahre angelegte Ausbildung vermittelt spiel- und theaterpädagogisches Handwerkzeuges für unterschiedliche Einsatzfelder. Ob Gemeinde, Schule oder offene Arbeit, die Ausbildung befähigt zum Einsatz von spiel- und theaterpädagogischen Elemente um Inhalte auf einer anderen Ebene zu vermitteln. Dadurch wird außerdem Kreativität, Experimentierfreude sowie Kommunikation und Teamfähigkeit gestärkt. Die Teilnehmenden erwerben in der Ausbildung auch Anleitungskompetenzen im Umgang mit verschiedenen Gruppenkonstellationen.

Die Ausbildung, anerkannt als Grundlagenbildung BuT e.V. (Bundesverband Theaterpädagogik), ist ein Angebot des überregionalen Trägers bka in Kooperation mit seinen landeskirchlichen Partnern aus Hessen und Nassau, Kurhessen und Waldeck, Bayern und Westfalen.

Mehr Informationen zur Ausbildung

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Elke Kaika
Tel. 02304-755-186
Mail

Petra Erner
Telefon 02304 - 755  - 191
Fax 02304 - 755 - 248
Mail 

40 Tage auf dem Turm