Evangelische Jugend von Westfalen

Aktuelles

Fachtag „Sicher auf Freizeiten“

Am 18. Mai 2022 fand der aus coronabedingten Gründen verschobene Fachtag aus Februar endlich statt. Rund 75 Personen aus der evangelischen Jugendarbeit in Westfalen waren der Einladung des Amtes für Jugendarbeit in das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund gefolgt. Ziel: Freizeiten gemeinsam zu einem möglichst sicheren Ort zu machen...

Landesjugendring NRW gratuliert allen gewählten Abgeordneten der demokratischen Parteien

In den Wochen vor der Landtagswahl hat der Landesjugendring NRW mit der Kampagne #ichwillwählen die Erwartungen junger Menschen an die Landespolitik kommuniziert und viel Unterstützung erfahren. Nun erwarten die im Landesjugendring NRW organisierten Jugendverbände und -ringe von den gewählten Politiker_innen, dass sie ihre Versprechen umsetzen...

Materialpaket "Unterwegs in Gottes Welt" zum Schulanfang 2022/2023

Das Projekt "Unterwegs in Gottes Welt" unterstützt auch in diesem Jahr den Schulanfang oder Schulwechsel mit kostenfreien Materialien zur Gestaltung des Schulgottesdienstes und des evangelischen Religionsunterrichts. In der Grundschule dreht sich alles um das Buch "Pudel, Pauken und ein Plan – Ein musikalisches ABC". Für den Übergang in die Sekundarstufe I steht das neue Materialpaket "unermesslich großartig" zur Verfügung...

TeamGeist: Förderpreise für "Spiritpoint" und "Sound & Silence"

Mit dem "TeamGeist"-Förderpreis der Evangelischen Kirche von Westfalen wurden jetzt zwei Projekte aus der Familienbildung und der modernen Gottesdienstgestaltung ausgezeichnet: die Evangelische Kirchengemeinde Bocholt mit "Spiritpoint für Familien – offen.herzlich.lebendig" und "Sound & Silence" aus der Evangelischen Kirchengemeinde Pelkum-Wiescherhöfen im Kirchenkreis Hamm...

Rund um Gewalt - Kinder und Jugendliche schützen! Gewaltphänomene im Blickpunkt der Gewaltprävention

Junge Menschen sind Gefährdungen wie Kindesmisshandlungen, sexualisierter Gewalt und auch Cybergewalt ausgesetzt. Gleichzeitig zeigen sie aggressive und dissoziale Verhaltensweisen. Sowohl die Viktimisierung als auch die Gewaltbereitschaft von Kindern und Jugendlichen stellen pädagogische Fach- und Lehrkräfte vor Herausforderungen. Der Fachtag am 14.6. behandelt Erscheinungsformen, analysiert Ursachen und beleuchtet Folgen verschiedener Gewaltphänomene – auch unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie...

WarTalk – TikTok als Informationsquelle für junge Menschen?!

Das Online-Seminar am 10.6. gibt einen Einblick in die App TikTok und geht auf Themen wie Zensur, Beeinflussung und Informationsgehalt ein. Man wirft einen Blick in die (digitale) Lebenswelt junger Menschen und nimmt die verschiedenen Bubbles und Echoräume unter die Lupe. Neben fachlichem Input ist auch Zeit für den Austausch unter den Teilnehmenden...

U18-Landtagswahl in NRW zeigt deutlich: Junge Menschen wollen wählen!

In den letzten Tagen konnten Kinder und Jugendliche in mehr als 160 Kommunen und 530 Wahllokalen in NRW im Rahmen der U18-Landtagswahl entscheiden, welchen Parteien und Kandidat_innen sie ihre Stimme geben. In Schulen, Jugendzentren und Jugendverbänden konnten junge, nicht wahlberechtigte Menschen ihre Stimme abgeben. In NRW beteiligten sich fast 35.000 junge Wähler_innen an der U18-Landtagswahl 2022. 2017 waren es noch 35.000 Kinder und Jugendliche in NRW...

Neue Broschüre Tatort Internet

Übergriffe, Grenzverletzungen und andere Formen sexualisierter Gewalt finden zunehmend auch im digitalen Raum statt. Besonders häufig passieren Übergriffe oder Peer-to-Peer-Gewalt zwischen Jugendlichen (und immer häufiger auch unter Kindern), aber auch Erwachsene üben online Gewalt an Kindern oder Jugendlichen aus. Der „Tatort Internet“ ist deshalb ein wichtiges Thema in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Es ist wichtig, dieser Realität in unseren pädagogischen Angeboten zu begegnen. Diese Broschüre soll dabei helfen, jugendlichen Ehrenamtlichen einen ersten, niedrigschwelligen Zugang zum „Tatort Internet“ zu ermöglichen, ihre Sensibilität weiterzuentwickeln und ihr eigenes Verhalten im Internet kritisch zu reflektieren. Diese kann ab sofort in unserem Material-Shop auf unserer Homepage bestellt werden. Selbstverständlich steht sie auch als digitale Version zur Verfügung...

Verabschiedung von Erich Reinke, geschäftsführender Jugendreferent des Kirchenkreises Iserlohn

Erich Reinke wird in den Ruhestand verabschiedet. Im Januar 2002 hat er seinen Dienst im Jugendreferat Iserlohn begonnen, jetzt kommt der Abschied. Ein Abschied der viel Wehmut hinterlässt. Das war den Gästen des Abends deutlich anzumerken. Gleichzeitig wurde viel gelacht – so wie es immer ist, wenn Erich Reinke mit dabei ist.  In ihrer Andacht nahm Martina Espelöer, Superintendentin des Kirchenkreises Iserlohn einen Backstein auf, den sie, wie sie erzählte, zur eigenen Einführung von der Jugendarbeit überreicht bekommen hat. Ein Baustein der Kampagne auf Jugend bauen. Dieser Baustein, so Espelöer, sei ein Sinnbild für Erich Reinke.

Mitwirkung von Geflüchteten aus der Ukraine in der Jugendarbeit – Kinderschutz gewährleisten

Geflüchtete Menschen aus der Ukraine wollen sich an der einen oder anderen Stelle ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren. wichtige Hinweise zum Thema Kinderschutz in diesem Zusammenhang gibt es hier...

Besuchen Sie uns

Unsere Spendenkonto:

Empfänger: Ev. Kirche von Westfalen  

IBAN: DE05 3506 0190 2000 0430 12

Verwendungszweck: Evangelische Jugend 08.5.2022

Spenden sind auch außerhalb der Konfirmationszeit das ganze Jahr möglich. (Das Datum 25.4.2021 dient nur der internen Zuordnung.)

 

Der Image Film zu juengerREISEN ! Film und alle Infos hier >>>

Die neue website für Nachwuchs in verkündigenden Berufen.