Evangelische Jugend von Westfalen

Aktuelles

Kampfesspiele Band 2 erschienen

Das lang erwartete, neue Handbuch: Kampfesspiele Band 2 von Josef Riederle, für einen positiven Umgang mit Kraft und Aggression, zur Stärkung des Selbstvertrauens, zur Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und denen der anderen …ist in der Edition Zebra erschienen.

Worship Local auch in Witten

Unerwartet stehen auch in Witten noch Plätze für ein Musiker Coaching zur Verfügung. Anders als bei "Worship on Tour", geht es hier aber um ein Band-Training. Termin: 02. - 04. Dezember 2011. Alles weitere: siehe Flyer

Heute:

In Gedenken an einen Meister seines Fachs...

oder auch zum Thema: Die Macht der Medien :-)

Viel Vergnügen!

Personalentwicklung für Theologen und Theologinnen

Dieses Thema wird nach wie vor als wichtiger Punkt für die Zukunft der Jugendarbeit innerhalb der Kirche verstanden und deshalb weiter aufmerksam begleitet. Es wird festgestellt, dass die Verantwortung für die Personalplanung der nicht theologischen Mitarbeitenden bei den Kirchenkreisen liegt.

Kinder- und Jugendbericht

Die Jugendkammer befasste sich in ihrer Sitzung am 16.09. ausführlich mit der ersten Vorlage des Kinder- und Jugendberichtes. Der Bericht soll u.a. der Landessynode Fakten (Zahlen) und Eckpunkte der Evangelischen Kinder- und Jugendarbeit von Westfalen ausführlich darlegen.

Respekt - Konfi-Camp auf den Steverwiesen

Superintendent Dr. Dieter Beese eröffnete im Clownskostüm das Konfi-camp in Senden. 160 Jugendliche schnupperten Zirkusluft und erlebten und zeigten dabei Überraschendes, Faszinierendes und Farbenfrohes.

Dieter Tometten als Superintendent des Kirchenkreises Soest eingeführt

Am Freitag, 16. September 2011, wurde Dieter Tometten in einem Gottesdienst in der Soester Wiesenkirche durch Präses Dr. h.c. Alfred Buß in seinen Dienst als Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Soest eingeführt. Dieter Tometten, der bereits am 1. September seinen Dienst angetreten hat, ist damit Nachfolger von Superintendent i.R. Hans König.

Ausgezeichnete Konfirmanden

Innovationspreis Konfirmandenarbeit 2011 der Evangelische Kirche von Westfalen vergeben. Der erste Preis (500 Euro) geht an die Konfis der Kirchengemeinde Hilchenbach-Müsen im Siegerland. Auf Platz zwei (300 Euro) kam die Kirchengemeinde Neheim in Arsnberg. Jugendliche der Wichernschule Minden, einer Förderschule, errangen den dritten Preis (200 Euro).

Von Hagen-Berchum nach St. Petersburg

Eine Woche mit der eSw in St. Peterburg. Über die internationale Jugendbegegnung berichten zwei Teilnehmerinnen mit ihren Eindrücken und Erlebnissen.

Man erntet, was man sät

Wer Radieschen sät wird Radieschen ernten und würde sich wundern, wenn plötzlich Bohnen in den Himmel wachsen, denn jeder Mensch wird ernten, was er gesät hat. sagt man im Sprichwort, singen die Fantastischen Vier und auch Xavier Naidoo und auch die Bibel erzählt davon. (Galater 6,7) Aber ist das tatsächlich so?