eQ - Co-Mitarbeitende

eQ - evangelisch und qualifiziert - Ausbildungsstandards für Co-Mitarbeitende

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Evangelischen Jugend von Westfalen kommt nicht ohne Ehrenamtliche aus. Mit unseren Mindeststandards, die die Anforderungen der JuLeiCa erfüllen, bilden wir Jugendlichen ab 16 Jahren qualifiziert aus.

Ein großer Teil von Jugendlichen beginnt aber schon früher sich zu engagieren. Meist nach dem Herauswachsen aus der Kindergruppe, dem Ende des Kindergottesdienstes oder der Konfirmation. Um die Lücke für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren zu schließen, hat die Jugendkammer der Evangelischen Jugend von Westfalen Ausbildungsstandards genau für diese Altersgruppe entwickelt.

Eine weitere Gruppe, junge Menschen mit Behinderung, wollen nicht mehr teilnehmen, sondern sich auch ehrenamtlich engagieren. Sie haben den Begriff „Co-Mitarbeitende“ für ihre Tätigkeit geprägt.

Mit den neuen Ausbildungsstandards für Co-Mitarbeitende liegt nun eine Broschüre vor, die anregen soll, junge Ehrenamtliche und Menschen mit Behinderung qualifiziert auszubilden. Die Devise ist: mitarbeiten ja, die volle Verantwortung tragen, nein. Co-Mitarbeitende wirken mit, beteiligen sich, arbeiten mit anderen zusammen.

Sechs Module wurden von Eva Beeres-Fischer und Meike Zeipelt entwickelt. Die Module laden dazu ein, im Kontext von Gemeinden und Kirchenkreisen erprobt zu werden. Dazu werden Rahmenbedingungen benannt, die eigene Arbeit dahingehend zu überprüfen, ob und in welchem Umfang Co-Mitarbeitende eingesetzt werden können.

Durch gute Begleitung und qualifizierte Ausbildung bauen wir weiter am Wachstum unserer Gemeinden.

Die Broschüre "eQ - Ausbildungsstandards für Co-Mitarbeitende" steht hier zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Meike Zeipelt
Tel. 02304-755-228
Mail

Petra Erner

Petra Erner
Telefon 0 23 04 -755 -191
Fax 0 23 04 - 755 -248
Mail