Ausbildung Deeskalationstrainer Gewalt und Rassismus

Ausbildung Deeskalationstrainer Gewalt und Rassismus

Wir bieten eine erfahrungs- und praxisorientierte, ausbaufähige Ausbildung mit langfristiger Perspektive, solide Praxiserfahrungen mit kollegialen Reibungsprozessen und ein an den Fähigkeiten und Eigenarten der Teilnehmer/innen orientiertes Ausbildungsprogramm mit folgenden Schwerpunkten:

  • Erarbeitung von Grundwissen und Einschätzung eigener pädagogischer „Reichweiten“
  • Ausbildungs-, Übungs- und Trainingsphasen mit mind. 8 eintägigen Ausbildungsgruppentreffen (und autodidaktisch orientierten Lernprozessen in Regie der jeweiligen Gruppe)
  • Beratung und Reflexion zur Entwicklung eines eigenen, soliden Methoden- und Praxisrepertoires und zur Erprobung und Realisierung eines eigenen, authentischen Trainingsprogramms.
  • Freiräume für Autodidakten und kollegiale Beratung zur Entwicklung einer eigenen (konfrontativer Kritik standhaltenden) Trainingskonzeption und -praxis. • Beratung und Begleitung auf dem Weg in die eigene Trainingsarbeit.
  • Vermittlung von Projekt- und Seminarpartner/innen aus den Bereichen Schule, präventiver Polizei- und Justizarbeit, Jugendhilfe und Bildungsarbeit

Kosten und Zeitaufwand: Für die Ausbildung sind insgesamt erfahrungsgemäß ca. 1.200 € an Kosten für Seminare, Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung zu kalkulieren (Fahrtkosten fallen naturgemäß je nach Länge der Anfahrtswege sehr unterschiedlich an). Als Ausbildungszeit sollten mind. 18 (zentrale/regionale) Seminar-, Klausur- und Literaturtage kalkuliert werden; darin enthalten sind die monatlich stattfindenden Ausbildungsgruppentreffen.

Die Ausbildung schließt ab mit einer eigenen reflektierten Konzeption, einem kollegial begleiteten ”Muster-Training” und einem entsprechenden Zertifikat mit einer Referenz der Gewalt Akademie Villigst und des Amtes für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen im Rahmen eines Dinners für Trainer/innen in Haus Villigst.

Kontakt:
Gewalt Akademie Villigst
Dieter Frohloff & Gudrun Kirchhoff Haus Villigst,
58239 Schwerte
Tel: 02304-755-190
Fax: 02304-755-248
Mail

Mehr Infos unter: www.gewaltakademie.de

Ansprechpartner im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Dieter Frohloff

Gudrun Kirchhoff
Tel. 02304-755-190
Mail
Fax. 02304-755-248