Moderation und Beratung

Moderation und Beratung

Moderation und Beratung erfordern in hohem Maß Fach-, Feld- und personale Kompetenz. Sie werden überwiegend von Hauptamtlichen wahrgenommen.

Moderation

In Gruppen, Initiativen, Netzwerken und Gremien auf unterschiedlichen Ebenen der Evangelischen Jugend ist Moderation eine spezifische Form der prozessorientierten Leitung, um Diskussions-, Arbeits- oder Reflexionsprozesse zu den angestrebten Zielen zu führen.
 

Beratung

Kinder- und Jugendberatung
Die Beratung von Kindern und Jugendlichen hat alltäglich ihren Platz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Hierbei geht es sowohl um die individuelle Begleitung bei den unterschiedlichsten Sinn- und Lebensfragen als auch bei Krisen sowie finanziellen und materiellen Notsituationen.
 
Fachbezogene Beratung
Zur Klärung von Grundsatzfragen der Jugendarbeit und/oder ausgewählten Handlungsfeldern (z.B. Spiritualität in der Jugendarbeit) werden Fachberatungen durchgeführt.
 
Einzel-, Gruppen- und Teamberatung
dienen dazu, Anforderungen und Probleme des Berufsalltags zu reflektieren, durch neue Perspektiven Verhaltensspielräume zu erweitern und Handlungsmöglichkeiten hinzuzugewinnen.
 
Das Beratungsangebot orientiert sich an den Maximen des Konzepts der Lebensweltorientierung (Prävention, Regionalisierung / Dezentralisierung, Alltagsorientierung, Integration und Partizipation). Darüber hinaus werden die Ansätze der Ressourcenorientierung sowie der Systemik berücksichtigt.

 

Aktuelles Angebot des Amtes für Jugendarbeit der EKvW zur aktiven Beteiligung im Kontext der landeskirchlichen Kampagne  "Gemeinde auf gutem Grund":

Beratung zur Erstellung von Konzeptionen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Westfalen

Die Landessynode hat 2005 entschieden, in allen Gemeinden und Kirchenkreisen Konzeptionen zu entwickeln. Eine Arbeitshilfe zur Entwicklung solcher Konzeptionen ist bereits erschienen.

Die zu erstellenden Konzeptionen werden die zukünftige Arbeit von Gemeinden, Kirchenkreisen und Arbeitsfeldern bestimmen. Ein Engagement der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in den Projektgruppen ist unerlässlich - doch für was engagieren sie sich - was vertreten sie? Gibt es eine abgestimmte Position in der Kinder- und Jugendarbeit? Gibt es bereits eine Konzeption der Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde bzw. dem Kirchenkreis?

Das Amt für Jugendarbeit der EKvW bietet Beratung und Begleitung bei der Entwicklung einer Konzeption für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an, die den Kriterien für eine Konzeption entspricht, die in der landeskirchlichen Arbeitshilfe benannt sind.

Ausgangspunkt der Beratung ist die konkrete Situation der Kinder- und Jugendarbeit „vor Ort". Auf dieser Basis werden die zu bearbeitenden Ziele, Inhalte, Umfang, Ablauf und der Zeitrahmen der Beratung vereinbart. Zielsetzung der Beratung ist, dass eine schriftliche Fassung der Konzeption der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erstellt wird, die in gemeindlichen bzw. kreiskirchlichen Konzeptionsentwicklungsprozess eingebracht werden kann.

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Silke Gütlich
Tel. 02304-755-282
Mail

Elke Beck
Tel. 02304 - 755 - 184
Fax 0 23 04 - 755 -248
Mail