Jugendbühne beim 7. Maximale-Gemeinde-Festival

Das Amt für Jugendarbeit war dabei – beim siebten Maximale-Gemeinde-Festival im Maximilianspark in Hamm. Auf der Jugendbühne gab es ein spannendes Programm für junge und junggebliebene Menschen. Das Motto „Der Jesus-Weg“ wurde erfahrbar durch einen schmalen Weg, welcher zur Jugendbühne in der Aktionsmulde führte: Hier galt es diverse Hindernisse zu überwinden, um zum Ziel zu gelangen. Unbelohnt blieb dieser Einsatz nicht, am Ende gab es für das erfolgreiche Ankommen ein „goldenes Krönchen“. Weiter ging es auf der Bühne mit guter Musik von Judy Bailey und Band, einer „Reality Talk-Show“ von vier Jugendlichen und ihrer Theatergruppe – unter der Leitung von Ariane Buchenau - aus der Jugendkirche in Dortmund, einem nachdenklichen Impuls von Patrick Depuhl u.v.a. Nach dem Gottesdienst gab es verschiedene Workshops und Sportangebote, welche gut besucht wurden. Einen krönenden Abschluss bildete das Konzert von Judy Bailey. Sie begeisterte ihr Publikum durch groovige Songs zum Mitsingen, was bei jung und alt gleichermaßen gut ankam! Silke Gütlich (Referentin im AfJ) zieht eine positive Bilanz und schmunzelt über das generationsübergreifende Programm der Jugendbühne.