Fachtag Inklusion 2012

Fachtag Inklusion 2012

Die Zukunft der Behindertenhilfe

Sind im Bereich Eingliederungshilfe Veränderungen zum Negativen hin  zu erwarten? Diese Frage stellte ein Vater einer erwachsenen Tochter mit einer geistigen Behinderung am 17.03.2012 bei einem  Fachtag in der Ev. Jugendbildungsstätte Nordwalde. Mit dieser und weiteren Fragen in Hinblick auf die finanzielle Situation des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe sah sich Herr Wedershoven, Referatsleiter der Abteilung Behindertenhilfe konfrontiert. Er konnte nicht verhehlen, dass man in Zukunft  möglicherweise mit einer Einschränkung der Hilfeintensität rechnen müsste, aber von einer Zahlungsunfähigkeit könnte nicht die Rede sein. Den 20 Eltern war es aber auch wichtig, ihre Erfahrungen aus dem Alltag mit den Einrichtungen der Behindertenhilfe mitzuteilen  und die entstehenden  Schwierigkeiten zu benennen. Dabei wurde deutlich, dass das vom Landschaftsverband viel gepriesene Qualitätsmerkmal Training der Selbstständigkeit in der alltäglichen Arbeit mit den Menschen mit Behinderungen keine oder nur geringe Umsetzung findet. Frau Beeres-Fischer konnte als Organisatorin am Ende mit der Veranstaltung zufrieden sein. Als offen und konstruktiv wurde das Gespräch von allen bezeichnet. Herr Wedershoven bekam noch einen Auftrag mit auf den Weg: Entwicklung eines guten Instrumentes der Qualitätskontrolle, denn wer so viel Gelder an andere Träger weiterleitet, sollte mehr über die richtige Verwendung der Mittel wissen.

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Eva Beeres-Fischer
Ev. Jugendbildungsstätte
Bispingallee 15
48356 Nordwalde
Tel: 0 25 73-93 63 - 15
Fax: 0 25 73-93 63 - 25
Mail

Monika Kahl
Telefon 0 23 04 - 755 - 180
Fax 0 23 04 -755-248
Mail