Kanadierfahren mit Gruppe

Bei vielen Freizeiten der Evangelischen Jugendarbeit von Westfalen gehören Kanufahrten zum Programm: Paddeln macht Spaß, bietet ein gewisses Maß an Abenteuer und Nervenkitzel und Jugendliche können in völlig neuen Situationen ungeahnte Seiten an sich selbst entdecken!

Speziell für das Paddeln im  Kanadier bietet das Amt für Jugendarbeit erstmals eine viertägige Fortbildung an.  Aktuelle Termine bitten wir zu erfragen. 

Die Konzeption dieser Fortbildung fußt auf dem Paddelkonzept der American Canoe Association (ACA). Mit dem Absolvieren dieser Fortbildung erfüllen die Teamer die Bedingungen, wie sie in dem Runderlass „Sicherheitsförderung im Schulsport" benannt sind.
Der Arbeitskreis Freizeiten der Evangelischen Jugendarbeit von Westfalen empfiehlt dringend die Teilnahme an dieser Fortbildung!

Sicherheitsinformationen zum Thema haben wir in der Broschüre „Ganz sicher! Sicherheitsinformationen zum Kanufahren mit Gruppen" zusammengestellt. Diese Broschüre kann zu einer Gebühr von 3 Euro über unseren Shop bestellt werden. 

Empfehlungen des Deutschen Kanu-Verbandes für soziale Einrichtungen und den Schulsport sind hier zu finden.

Informationen zu rechtlichen Aspekten wie Aufsichtspflicht und Voraussetzungen der Leitung und Teilnehmenden sind in der Broschüre „Sicherheitsförderung im Schulsport" zu finden.
 

Weitere Informationen und Sicherheitstipps sind auf der Homepage des Deutschen Kanu - Verbandes zu finden.

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Elke Kaika
Tel. 02304-755-186
Mail

Petra Erner
Telefon 02304 - 755  - 191
Fax 02304 - 755 - 248
Mail