12 neu zertifizierte Traumapädagoginnen

12 neu zertifizierte Traumapädagoginnen

mittig Pfr.in Sabine Haupt-Scherer

„Diese Fortbildung hat meinen Umgang mit „schwierigen“ „verhaltensauffälligen“ Kindern total verändert. Schade, dass ich das nicht eher gelernt habe. Ich bin viel gelassener geworden, ich fühle mich weniger angegriffen, ich geh jetzt einfach davon aus, dass die Kinder einen guten Grund haben, so zu reagieren, auch wenn der vielleicht in der Gegenwart nicht sichtbar ist, sondern aus der Vergangenheit kommt.“
Das war das Fazit einer von 12 Teilnehmerinnen nach 14 Fortbildungstagen in fünf Modulen. 12 Frauen wurden am 22.6.17 zertifiziert von Pfarrerin Sabine Haupt-Scherer, die diesen Ausbildungskurs geleitet hat, der im Amt für Jugendarbeit mit Unterstützung der Gewalt Akademie Villigst stattgefunden hat. Landesjugendpfarrer Udo Bußmann und Dieter Frohloff für die Gewalt Akademie übergaben die Zertifikate. Die Teilnehmerinnen arbeiten in Schulen, Heimen, in der Bewährungshilfe, in der Betreuung von minderjährigen unbegleiteten Geflüchteten und als Deeskalationstrainerinnen. In ihren Trainings, so berichten sie, hat sich die Auswahl der Übungen noch einmal verändert mit dem Versuch, sie passgenauer an einzelne Kinder anzupassen. Der Satz: "Gerechtigkeit ist nicht, wenn alle das gleiche bekommen, sondern wenn jede und jeder das bekommt, was er oder sie braucht", war wichtig in der Fortbildung und wirkt fort.

Die Nachfrage nach Fortbildungen in diesem Bereich ist hoch. Traumawissen nicht nur in der Therapie, sondern auch in der Pädagogik anzuwenden, wird zunehmend wichtig, weil Kinder immer mehr Zeit in pädagogischen Kontexten verbringen.

Ansprechpartner im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Sabine Haupt-Scherer
Ehlentruper Weg 70
33604 Bielefeld
Tel.: 0521-2703636
Mail

Gudrun Kirchhoff
Tel. 02304-755-190
Mail
Fax. 02304-755-248