Evangelische Jugend von Westfalen

Aktuelles

„17. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag findet rein digital statt“

(jpd) Angesichts der Pandemielage und der damit verbundenen Risiken findet der ursprünglich für den 18.-20. Mai in Essen hybrid geplante 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag nun rein digital statt, wie die Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) aktuell mitteilte.

Vorstand der Ev. Jugend im Rheinland neu gewählt

Die Delegiertenkonferenz der EJiR hat Fiona Paulus zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. Die Bonnerin übernimmt die Aufgabe von Miriam Lohrengel, die das Amt acht Jahre lang innehatte. Hier weitere Informationen der Wahlen...

Bibel neu verlinken - Austausch und Vernetzung zur Bibel im digitalen Raum

Die Arbeitsstelle „midi“ bietet am 21. April 2021 von 15 bis 18.30 Uhr eine digitale Fachtagung zum Thema: „Bibel neu verlinken“ - Austausch und Vernetzung zur Bibel im digitalen Raum an. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Link und alle wichtigen Informationen zur Teilnahme werden am 12. April versendet. Anmeldung und weitere Informationen...

Online-Seminar „Kinderrechte in Zeiten der Corona-Pandemie: Schutz – Förderung – Beteiligung“

Prof. Dr. Jörg Maywald wird in einem Online-Seminar am 29.4. darüber referieren, inwiefern die umfangreichen Kinderrechte, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention niedergelegt sind, im Zuge der Covid-19-Pandemie eingeschränkt wurden. Er wird auf die Fragen eingehen, welche Auswirkungen die Einschränkungen haben, welche unvermeidlich waren und was wir aus der derzeitigen Krise lernen können...

Zweiter #glaubengemeinsam Hackathon - 26. bis 28. März – ab 18 Uhr – online

Innerhalb von 48 Stunden entwickeln die Teilnehmer*innen in digitalen Arbeitsgruppen Ideen, die Mut machen für #glaubengemeinsam nach dem Lockdown. Digitale Kirche hat vielerorts neue Räume und Möglichkeiten für das Evangelium erschlossen. Der Ökumenische Hackathon 2021 soll daran anknüpfen und eine Plattform bieten, um weiter mutig und innovativ an Ideen für eine Kirche nach dem Lockdown zu arbeiten. Weitere Informationen ...

Anti-Rassismus-Training der AEJ-NRW - 14.-16.5. – Wuppertal

Rassismus ist in Deutschland eine herrschende Normalität, die von der weißen Mehrheitsgesellschaft häufig entweder gar nicht wahrgenommen, verharmlost oder verteidigt wird. Rassismus betrifft alle Menschen einer Gesellschaft – nur auf sehr unterschiedliche Weise. Hier geht es weiter...

Newsletter aus dem AEJ-NRW-Projekt „Du. Ich. Wir – internationale Biografien im Jugendverband"

20 lokale und regionale Projekte aus dem Bereich der AEJ-NRW sind im Januar 2021 an den Start gegangen. Um jungen Geflüchteten die Teilnahme an Ferienfreizeiten und anderen Aktivitäten der Jugendarbeit zu ermöglichen, stehen auch im Jahr 2021 Fördermittel zur Verfügung. Anträge sind an die Geschäftsstelle der AEJ-NRW zu richten! Hier geht es zum aktuellen Newsletter...

MEHR als Spiel und Spaß – ELAGOT-Seminar für Neueinsteiger*innen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die ELAGOT lädt neue Fachkräfte aus der Ev. Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Rheinland zu einer Fortbildung im September nach Wuppertal und Fachkräfte aus Westfalen und Lippe nach Nordwalde ein. Hauptberufliche aus dem Rheinland werden durch die EKiR bezuschusst, sofern sie im September 2019 oder später im Arbeitsfeld ihre Tätigkeit aufgenommen haben. Infos und Anmeldung...

Freie Stelle in Iserlohn

Das Jugendreferat Iserlohn bietet zum 01.06.2021 eine pädagogische Stelle mit 25 Wochenstunden für die Schulsozialarbeit an der Sekundarschule Altena/Nachrodt-Wiblingwerde und der Gemeinschaftsgrundschule Nachrodt-Wiblingwerde. Bewerbung sind bis zum 09.04.2021 möglich...

#StimmefürdieJugend - Aufruf zu einer Social-Media-Demo ab dem 15. März mit Abschlusskundgebung am 26. März 2021

AEJ-NRW. Der Arbeitskreis G5 (AGOT NRW; LAG JSA NRW, LKJ NRW, PJW NRW und LJR NRW) ruft zu einer digitalen Demonstration auf! Diesen Aufruf leiten wir gerne weiter und empfehlen eine Beteiligung! Hier geht es zu weiteren Informationen...

Besuchen Sie uns

Jugendarbeit trotz Corona
Wir sammeln Ideen, wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona trotzdem weiter gehen kann!

Jugendkollekte - ONLINE

Die Kollekten die sonst rund um die Konfirmationsgottesdienste gesammelt werden sind die Jugendkollekte. Daraus werden zahlreiche Angebote und Projekte in Kirchengemeinden und Kirchenkreisen unterstützt, die sonst nicht möglich wären. Ob und wie es zu Corona-Zeiten Konfirmationsgottesdienste geben wird steht in den Sternen. Deshalb ist nun auch ONLINE-SPENDEN möglich. Machen Sie sich einen Eindruck davon, was durch ihre Spende möglich wird! und finden Sie hier den Weg zum Spendenportal...

Der Image Film zu juengerREISEN ! Film und alle Infos hier >>>

Die neue website für Nachwuchs in verkündigenden Berufen.