Detail

KANUFAHREN MIT GRUPPEN | TECHNIK- UND SICHERHEITSTRAINING IM KANADIER

Die Fortbildung ist bereits ausgebucht! Weitere Anmeldungen sind nicht möglich.

Diese Fortbildung richtet sich an Leiterinnen und Leiter sowie Teamerinnen und Teamer von Kanadiertouren. Ziel ist es aufzuzeigen, dass Kanadiertouren Spaß und Genuss bieten und gleichzeitig Sicherheit gewährleisten können.

Bei vielen Freizeiten der Evangelischen Jugendarbeit von Westfalen gehören Kanufahrten zum Programm. Wichtig ist, dass Teamer beim Kanufahren die Leitungsrolle verantwortlich wahrnehmen und die Sicherheit von Jugendlichen gewährleisten können. Hierbei geht es um Erfahrungen, Wissen und Fertigkeiten!

Speziell für das Paddeln im Kanadier bietet das Amt für Jugendarbeit der EKvW eine viertägige Fortbildung an. Die Konzeption dieser Fortbildung fußt auf dem Paddelkonzept der American Canoe Association (ACA). Mit dem Absolvieren dieser Fortbildung erfüllen die Teamer Bedingungen, wie sie in dem Runderlass „Sicherheitsförderung im Schulsport“ benannt sind.

Der Arbeitskreis Freizeiten der Ev. Jugendarbeit von Westfalen empfiehlt dringend die Teilnahme an dieser Fortbildung!

Leitung: Elke Kaika und Björn Langert, Amt für Jugendarbeit der EKvW, Haus Villigst

ACA (American Canoe Association) Instructor.

INHALTE:

·        Paddeltechniken: Dreh-, Vorwärts- und Steuerschläge

·        Koordination in einem Tandem

·        Mindestens drei Methoden der Bergungen von Menschen und Material nach einer Kenterung (Übungen in einem Freibad)

·        Gefahren

·        Ausstattung von Leitungsteams und Ausstattung von Booten

·        Gruppenleitung bei Kanadierfahrten

Die Fortbildung wird von ACA-Instructoren bzw. nach ACA geschulten Personen durchgeführt.

Hier könnt Ihr den Flyer runterladen

Datum:
31.05 - 03.06.2018
Uhrzeit:
10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Kategorie(n):
Kulturpädagogik und Arbeit mit Kindern
Leitung:
Björn Langert, Elke Kaika
Ort:
Haus Villigst
Kosten:
170,00 EUR