Detail

FORTBILDUNG KOMPETENZNACHWEIS KULTUR

> Teil I Einführung & Grundlagen 15.02. - 16.02.

> Teil II Praxisauswertung/Reflexion/Abschluss 28.11. - 29.11.

Die Fortbildung führt mit zwei Wochenendseminaren und einer dazwischen liegenden Praxisphase in den KOMPETENZNACHWEIS KULTUR (KNK) ein. Voraussetzungen für die Teilnahme sind praktische Erfahrungen in einem Feld kultureller Jugendbildung in Kirche, Jugendarbeit oder Schule. Sie schließt mit einem Zertifikat ab, das die Lizenz zur Vergabe des Kompetenznachweises Kultur (KNK) an Jugendliche ermöglicht. (Fortbildungsbeauftragter der bkj / KNK-Servicestelle NRW im AfJ EKvW)

Kosten: 180,- EUR (je Seminarwochenende inkl. Übernachtung, Verpflegung, Kursmaterialien)

„Meine Stärken sind mir bewusster geworden. Und nicht nur ich selbst, sondern auch die anderen konnten das sehen. Das fand ich genial!“ (Lisa,15)

„Die Auseinandersetzung mit dem KNK und dem Thema “Stärken sichtbar machen“ hat für mich persönlich einen großen Gewinn in der Wertschätzung meiner Arbeit und im persönlichen Wachstum gebracht!“ (Dorothee, 36 Jahre, Lehrerin)

DER KOMPETENZNACHWEIS KULTUR (KNK) ist ein von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.(bkj) entwickelter, individueller Bildungspass, der im Rahmen von Angeboten der kulturellen Jugendbildung sowie in künstlerischen Projekten an Schulen bundesweit vergeben wird. Er sensibilisiert Jugendliche für ihre Kompetenzen, bestärkt sie darin, diese selbstbewusst einzusetzen und dokumentiert sie individuell in einem Portfolio. Damit unterstützt der KNK Jugendliche bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrem Einstieg ins Berufsleben. Der KNK entsteht im Dialog zwischen Jugendlichen und Fachkräften, die sich in einer Fortbildung zum Berater bzw. zur Beraterin für den KNK qualifiziert haben.

DIE FORTBILDUNG richtet sich an Fachkräfte aus dem Feld der Kulturarbeit, Schule und Jugendarbeit, die mit Formen kultureller Bildung arbeiten. Sie schärft den Blick für die Wirkungen der eigenen Praxis und vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Methoden zur Umsetzung des Verfahrens. Für Einrichtungen ist der KNK eine gute Möglichkeit, das eigene Leistungsspektrum zu qualifizieren, zu präsentieren und somit die positiven Wirkungen kultureller Bildungsarbeit sichtbar werden zu lassen. Seit über 10 Jahren wird er bundesweit vergeben! 

VORAUSSETZUNGEN für die Teilnahme sind praktische Erfahrungen in einem Feld kultureller Jugendbildung.

Während der Fortbildung soll das Kompetenznachweisverfahren in eigener Praxisarbeit erprobt werden. Die Fortbildung umfasst zwei Kursphasen. Dazwischen liegt die Praxisphase, in der das Nachweisverfahren erprobt wird. Sie schließt mit einem Zertifikat ab und mit dem Abschluss wird die Lizenz zur Vergabe des  Kompetenznachweis Kultur (KNK) an Jugendliche erteilt.

Kontakt:         

Renato Liermann/Erich Schriever/ KNK-Servicestelle NRW
c/o Amt für Jugendarbeit der EKvW
Iserlohner Str.25,

58239 Schwerte
Tel:02304/755- 232/193
Email: Waltraud.Lipps@afj-ekvw.de

Weitere Infos zum KNK unter www.kompetenznachweiskultur.de   

Datum:
15.02 - 16.02.2020
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Kategorie(n):
Kulturpädagogik und Arbeit mit Kindern
Leitung:
Renato Liermann, Erich Schriever
Ort:
Haus Villigst
Kosten:
360,00 EUR*

* Der angegeben Preis ist der Gesamtpreis und enthält sämtliche Preisbestandteile. Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Bezug auf den Betrieb des Material-Shops nicht umsatzsteuerpflichtig, so dass Umsatzsteuer nicht erhoben und folglich auch nicht ausgewiesen wird.