Detail

Modulare Weiterbildung „Traumapädagogik“

Eine modulare Weiterbildung für Pädagog*innen, Theolog*innen und Deeskalationstrainer*innen in Haus Villigst, Schwerte und in Bielefeld über 14 Fortbildungstage mit dem fachlich anerkannten Abschlusszertifikat „Traumapädagogin/Traumapädagoge“

Leitung: Sabine Haupt-Scherer, Theologin und Traumapädagogin, Traumafachberaterin, anerkannte Supervisorin des ZPTN (Ausbildungsinstitut Psychotraumatologie Niedersachsen)
Referentin im Amt für Jugendarbeit der EKvW und beim LWL, Jugendhof Vlotho

Kosten: 1.200,-- € für 14 Tage mit jeweils 8 Unterrichts-Einheiten, mit Unterkunft und Verpflegung in Villigst, ohne gemeinschaftliche Unterkunft in Bielefeld (Modul 2 und 3)

Termine:

11.10.2022 – 14.10.2022: Modul 1 (viertägig) in Villigst:
Grundlagen der Psychotraumatologie und Traumapädagogik

08./09.12.2022: Modul 2 in Bielefeld:
Stabilisierungsarbeit

16./17.02.2023: Modul 3 in Bielefeld:
Bindung, Bindungstraumatisierung und bindungsorientierte Pädagogik

18.04.2023 - 21.04.2023: Modul 4 (viertägig) in Villigst:
Strukturelle Persönlichkeitsveränderungen nach Extremstress

01./02.06.2023: Modul 5 in Villigst:
Kolloquium und Zertifikatsübergabe

Beginn jeweils am ersten Tag um 10.00 Uhr, an den weiteren Tagen um 9.00 Uhr, Ende am letzten Tag bei den zweitägigen Modulen um 17.00 Uhr, bei den viertägigen Modulen um 15.00 Uhr, an den anderen Tagen um 18.00 Uhr. In den viertägigen Modulen gibt es jeweils eine Abendeinheit.

Literatur: Haupt-Scherer, Sabine: „Traumakompetenz“, Amt für Jugendarbeit der EKvW 
zu bestellen unter www.juenger-westfalen.de / Materialshop

Info:

Sabine Haupt-Scherer, E-Mail: haupt-scherer@t-online.de, Tel.: 0178-5405430.

Volker Kohlschmidt, Referent der Gewalt Akademie im Amt für Jugendarbeit der EKvW
E-Mail: volker.kohlschmidt@afj-ekvw.de , Tel. 02304-755-280

Keine Uhrzeiten anzeigen
Datum:
11.10 - 02.06.2023
Uhrzeit:
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kategorie(n):
Traumapädagogik
Leitung:
Sabine Haupt-Scherer
Ort:
Bielefeld, Haus Villigst
Anzahl freier Plätze:
4
Kosten:
1200,00 EUR*

* Der angegeben Preis ist der Gesamtpreis und enthält sämtliche Preisbestandteile. Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Bezug auf das Seminarangebot nicht umsatzsteuerpflichtig, so dass Umsatzsteuer nicht erhoben und folglich auch nicht ausgewiesen wird. Unsere Seminarbedingungen mit Kundeninformationen sowie die Informationen zum Widerrufsrecht sind dieser Email beigefügt.