Neue Gesichter im Amt für Jugendarbeit

Neue Gesichter im Amt für Jugendarbeit Villigst

Es hat sich viel getan im Amt für Jugendarbeit der EKvW. Stellenwechsel und Neueinstellungen haben einige Veränderungen mit sich gebracht. Hier werfen wir einen Blick auf die sechs überwiegend neuen Gesichter des Amtes.

Knut Grünheit ist neuer Geschäftsführer des Amtes

Die Nachfolge von Bernd Hillebrand trat zum 01.09.2013 der uns bereits gut bekannte Knut Grünheit an. Seit 2011 war er bereits Referent des Amtes für die Handlungsfelder Ferienfreizeiten und Erlebnispädagogik.

Zur Bearbeitung dieser frei gewordenen Arbeitsfelder und zusätzlich des Handlungfeldes Kindesschutz begann zum 01.10.2013

Thorsten Schlüter seinen Dienst als Referent des Amtes für Jugendarbeit. Der 37-jährige ist Diakon und kommt aus dem Kirchenkreis Unna, in dem er mehrere Jahre als Jugendreferent in der Friedenskirchengemeinde Bergkamen gearbeitet hat.

Ute Gerdom ist den meisten als Gesicht bereits sehr vertraut. Neben der Koodination des Diakonischen Jahres war sie zuständig für den Arbeitsbereich Ehrenamt. Ab 01.09. liegt ihr Schwerpunkt nur noch beim Diakonischen Jahr. Dort übernimmt sie nun eine neu geschaffene Leitungsstelle und entlastet damit den Geschäftsführer. In allen Fragen rund um das Diakonische Jahr ist also nun Ute Gerdom eure Ansprechpartnerin.

Für das dadurch freigewordene Handlungsfeld Ehrenamt konnten wir Meike Zeipelt gewinnen, die zudem dem Thema Mädchenpolitik, das in den letzten Jahren etwas unter den Tisch gefallen war, jetzt auch endlich wieder ein Zuhause geben wird. Meike Zeilpelt kommt aus dem Kirchenkreis Dortmund und hat dort in der Kontaktstelle als Jugendreferentin gearbeitet.

Damit ist es aber noch nicht getan...

In einer etwas besonderen Form haben wir eine weitere Neubesetzung. Das Amt für Jugendarbeit kann nun auch Untertützung anbieten für den ganzen Themenbereich Trauma. Dafür steht uns nun die Pfarrerin im Sonderdienst und Supervisorin (DGSv) Sabine Haupt-Scherer zur Seite. Da sie aber mit einer halben Stelle auch weiterhin im Jugendhof Vlotho tätig sein wird, wird uns ihr Gesicht nicht so häufig begegnen, wie wir es sonst von den Referenten im Amt gewohnt sind. Sie wird spezielle Veranstaltungen für die Evangelische Jugend von Westfalen anbieten und auch als Ansprechpartnerin und Beraterin rund um das Thema Trauma für Kollegen und Kolleginnen aus den Kirchenkreisen und Gemeinden zur Verfügung stehen.

Ein weiterer Neuzugang ist Laura Wessel. Sie ist für die Unterstützung der pädagogischen Begleitung im Diakonischen Jahr im September neu hinzugekommen. Mit einer halben Stelle wird die junge Gemeindepädagogin für eine Seminargruppe im Diakonischen Jahr zuständig sein.

Dann haben wir da noch...

ein neues Gesicht und, für die meisten von euch relevanter, eine neue Stimme in der Verwaltung des Amtes. Petra Orban bereichert seit September die Verwaltung des Diakonischen Jahres. Sie ist ein sehr lebendiges, frisches und immer gut gelauntes "Erbstück", das wir der Kassengemeinschaft von Haus Villigst zu verdanken haben.

Allen alten und neuen Gesichtern in ihrer neuen Rollen ein: Herzlich Willkommen!
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Anschrift

Amt für Jugendarbeit der EKvW
Iserlohner Straße 25

58239 Schwerte