Seminarbedingungen mit Kundeninfos

Seminare –
Seminarbedingungen mit Kundeninformationen

Seminarbedingungen mit Kundeninformationen der Seminarbuchungsseiten der EKvW - Amt für Jugendarbeit
unter https://www.ev-jugend-westfalen.de/seminare-und-veranstaltungen
Stand: April 2018

1. Allgemeines, Geltung

Für die Vertragsbeziehung zwischen uns, der Evangelischen Kirche von Westfalen (im Folgenden EKvW genannt) und Ihnen als Seminarteilnehmer/in gelten bei allen Seminarbuchungen über unsere Seminar-Buchungsseiten unter www.ev-jugend-westfalen.de/seminare-und-veranstaltungen/ die nachfolgenden Seminarbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung aktuellen Fassung.

2. Anbieter und Vertragspartner

Anbieter der Seminar-Buchungsseiten und Ihr Vertragspartner ist:

Evangelische Kirche von Westfalen (KdöR)
vertreten durch Präses Annette Kurschus
ladungsfähige Anschrift: Altstädter Kirchplatz 5, 33602 Bielefeld
Telefon (Zentrale): (+49) 521 594-0
Telefax (Zentrale): (+49) 521 594-129
Email: info@evangelisch-in-westfalen.de

3. Kontakt zur Seminar-Buchungsseite, Kundendienst

Die Seminar-Buchungsseiten werden betreut vom Amt für Jugendarbeit der EKvW. Sie erreichen die für die angebotenen Seminare und Ihre Buchung sowie für Fragen und Beschwerden zuständigen Mitarbeitenden des Amts für Jugendarbeit der EKvW unter folgenden Kontaktdaten:


Postalisch: Amt für Jugendarbeit der EKvW
- Seminarbuchung -
Iserlohner Straße 25
D-58239 Schwerte
Telefon: (+49) 2304-755-190
Telefax: (+49) 2304-755-248
Email: seminare(at)ev-jugend-westfalen.de


Die zuständigen Mitarbeitenden sind zu folgenden Zeiten persönlich für Sie erreichbar:
montags bis donnerstags: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
sowie freitags: 08:00 bis 12:00 Uhr (Feiertage ausgenommen)

4. Leistungsbeschränkungen

Über unsere Seminar-Buchungsseiten unter https://www.ev-jugend-westfalen.de/seminare-und-veran-staltungen/ nehmen wir nur Seminarbuchungen von Personen mit Wohn-, Dienst- oder Geschäftssitz in Deutschland entgegen.

5. Vertragsgegenstand, Vertragssprache

Gegenstand des Vertrags ist die Durchführung von Seminaren durch die EKvW. Der jeweilige Inhalt und Zeitumfang des Seminars sowie der Veranstaltungsort und die Seminartermine sind der jeweiligen Seminarbeschreibung auf der Website www.ev-jugend-westfalen.de/seminare-und-veranstaltungen/ zu entnehmen.


Die Vertragssprache ist Deutsch.

6. Vertragsschluss, Berichtigungsmöglichkeiten im Buchungsprozess

a) Die von der EKvW auf der Website www.ev-jugend-westfalen.de/seminare-und-veranstaltungen/ veröffentlichten Seminarbeschreibungen stellen keine Vertragsangebote im Rechtssinne dar, sondern sind eine an den Seminarteilnehmer gerichtete Aufforderung, ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags abzugeben.


b) Auf der jeweiligen Seminarseite können Sie zunächst das Seminar, das Sie buchen möchten, durch Anklicken der Schaltfläche „In den Warenkorb“ auswählen und so Ihrem virtuellen Warenkorb hinzufügen. Wenn Sie alle Seminare, die Sie buchen möchten, Ihrem Warenkorb hinzugefügt haben, betätigen Sie dort bitte die Schaltfläche „Weiter zur Rechnungsadresse“. Sie gelangen dann zu einem Formular, in das Sie Ihre für die Seminarbuchung benötigten Daten (wie Name, Anschrift und Emailadresse) eingeben können. Wenn Sie sodann die Schaltfläche „Weiter zur Buchungsübersicht“ betätigen, gelangen Sie auf die Buchungsübersichtsseite. Auf der Buchungsübersichtsseite werden Ihnen die zu buchenden Seminare und Ihre persönlichen Daten in einer Buchungsübersicht zusammengefasst angezeigt. Durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig buchen“ geben Sie ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Vertrags ab.


c) Vor dem Absenden Ihrer verbindlichen Buchung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Buchungsdaten in der Buchungsübersicht auf Eingabefehler zu überprüfen und ggf. vorhandene Fehler zu korrigieren. Eingabefehler können Sie dadurch berichtigen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder auf der Buchungsseite bei der jeweiligen zu korrigierenden Angabe auf die Schaltfläche „ändern“ klicken und Ihre Eingabe korrigieren. Vor dem Absenden der verbindlichen Buchung Sie den Buchungsvorgang auch jederzeit durch Schließen des Browserfensters komplett abbrechen .


d) Wenn Sie eine Seminarbuchung bei uns vorgenommen haben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Buchung bei uns bestätigt (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes auf Abschluss des Vertrags dar, sondern soll Sie nur
darüber informieren, dass Ihre Buchung bei uns eingegangen ist.


e) Der Vertragsschluss erfolgt, indem wir Ihr Vertragsangebot durch Versenden einer gesonderten Buchungsbestätigung per Email annehmen. Sofern wir Ihr Angebot auf Abschluss des Vertrags nicht annehmen, werden Sie anstelle der Buchungsbestätigung per Email über die Ablehnung Ihres Angebots zum Abschluss des Vertrags informiert. Die Annahme oder die Ablehnung Ihres Vertragsangebots erfolgen innerhalb von fünf Werktagen (Montag bis Freitag) ab Eingang Ihrer Buchung.

7. Speicherung des Vertragstexts

Ihre Buchungsdaten übersenden wir Ihnen mit der Eingangsbestätigung per Email. Der Eingangsbestätigung sind diese Seminarbedingungen mit Kundeninformation, die Sie auch über unserer Website www.ev-jugend-westfalen.de abrufen können, beigefügt. Der Vertragstext wird nach Vertrags schluss von uns gespeichert und kann von Ihnen per Email an seminare(at)ev-jugend-westfalen.de angefordert werden.

8. Preise, Zahlung

a) Die auf unseren Seminarbuchungsseiten angegebenen Preise sind Gesamtpreise und enthalten sämtliche Preisbestandteile. Die Evangelische Kirche von Westfalen ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Bezug auf die Seminarangebote nicht umsatzsteuerpflichtig, so dass Umsatzsteuer nicht erhoben und folglich auch nicht ausgewiesen wird.

b) Unsere Rechnung übersenden wir Ihnen per Post. Der Rechnungsbetrag ist bis spätestens vierzehn Tage vor dem Beginn des gebuchten Seminars durch Überweisung auf unsere folgende Kontoverbindung zu begleichen. Sollte Ihre Seminarbuchung innerhalb von zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung / des Seminars erfolgen, sind die Seminargebühren sofort nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

Kontoinhaber: Amt für Jugendarbeit der EKvW
IBAN: DE88 3506 0190 2000 3000 23
SWIFT/BIC-Code: GENODED1DKD
Bank: KD-Bank e.G.

9. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über welches im Folgenden belehrt wird. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Amt für Jugendarbeit der EKvW, Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte,
Telefon: 02304-755-190, Fax: 02304-755-248 E-Mail: seminare(at)ev-jugend-westfalen.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts mit vollständiger Erbringung der Dienstleistung
Nach § 356 Absatz 4 BGB erlischt das Widerrufsrecht auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es
zurück.)
- An: Amt für Jugendarbeit der EKvW, Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte,
      Fax: (+49) 2304-755-248, E-Mail: seminare(at)ev-jugend-westfalen.de

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
- Bestellt am (*) / erhalten am (*):
- Name des/der Verbraucher(s):
- Anschrift des/der Verbraucher(s):
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum:
(*) Unzutreffendes streichen.

10. Absage von Seminaren durch die EKvW

a) Wir sind berechtigt, das gebuchte Seminar bei Nichterreichung der für das jeweilige Seminar vorgesehenen Mindestteilnehmerzahl abzusagen. Die Absage erfolgt schriftlich, per Fax oder per E-Mail bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn.

b) Wir sind ferner berechtigt, das Seminar oder einzelne Veranstaltungsteile wegen krankheitsbedingter oder anderer nicht vorhersehbarer Verhinderung des Dozenten oder wegen Umständen, die auf höherer Gewalt beruhen, kurzfristig abzusagen. Wir werden in diesem Fall sofern möglich
einen Ersatztermin für die Durchführung des Seminars bzw. der einzelnen ausgefallenen Veranstaltungsteile festlegen.

c) Im Falle der Absage des gesamten Seminars entfällt die Verpflichtung des Seminarteilnehmers zur Zahlung der Seminargebühren. Werden einzelne Veranstaltungsteile des Seminars durch uns abgesagt, verringern sich die zu zahlenden Seminargebühren entsprechend dem Anteil des ausgefallenen Veranstaltungsteils im Verhältnis zur ursprünglich vorgesehenen Gesamtstundenzahl des Seminars. Bereits geleistete und zurückzuerstattenden Seminargebühren werden von uns unverzüglich zurückgezahlt.

d) Entgegen der Regelung unter Punkt 10 c) bleibt die Verpflichtung des Seminarteilnehmers zur Zahlung der Seminargebühren bestehen, soweit der Seminarteilnehmer sich mit der Durchführung des ausgefallenen Seminars bzw. Veranstaltungsteils an dem von uns festgelegten Ersatztermin(en) einverstanden erklärt oder er an dem/den festgelegten Ersatztermin(en) tatsächlich teil nimmt.

11. Stornierung durch Seminarteilnehmer

Unbeschadet eines ggf. bestehenden gesetzlichen Widerrufsrechts des Seminarteilnehmers (vgl. Punkt 9. dieser Seminarbedingungen) gelten folgende Stornierungsbedingungen:

a) Tagesseminare
Ihre Teilnahme an einem gebuchten Tageseminar können Sie bis eine Woche vor dem festgelegten Seminartermin kostenfrei stornieren. Bei später eingehenden Stornierungen oder in dem Fall, dass Sie ohne Absage nicht an dem gebuchten Tagesseminar teilnehmen, berechnen wir die vollen Se-
minargebühren.

b) Mehrtätige Seminare
Ihre Teilnahme an mehrtägigen Seminaren können Sie bis vier Wochen vor dem festgesetzten Starttermin des Seminars kostenfrei stornieren. Bei Stornierungen, die später als vier Wochen vor dem Starttermin, spätestens jedoch bis zwei Wochen vor dem Starttermin erfolgen, berechnen wir
30 % der vertraglich vereinbarten Seminargebühren. Bei Stornierungen, die später als zwei Wochen vor dem Starttermin des mehrtätigen Seminars erfolgen oder in dem Fall, dass Sie ohne Absage an dem Seminar oder einzelnen Veranstaltungsteilen nicht teilnehmen, berechnen wir die vollen Seminargebühren.

c) Stornierungen des Seminarteilnehmers nach Punkt 11a) oder 11b) müssen schriftlich oder in Textform (z.B. per Fax oder E-Mail) erfolgen und innerhalb der genannten Fristen eingehen. Stornierungen sind zu richten an:
Amt für Jugendarbeit der EKvW
Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte
Telefax: 02304-755-248
Email: seminare(at)ev-jugend-westfalen.de.

d) Von dem Seminarteilnehmer geleistete und von uns aufgrund einer berechtigten Stornierung nach Punkt 11a) oder 11b) zurückzuerstattende Seminargebühren werden von uns unverzüglich an den Seminarteilnehmer zurückgezahlt.

e) Durch die vorstehenden Regelungen wird das gesetzliche Widerrufsrecht des Seminarteilnehmers (s. Punkt 9. dieser Seminarbedingungen) nicht berührt oder eingeschränkt.

12. Datenschutz

Informationen zum Datenschutz sind der Datenschutzerklärung unserer Website, abrufbar unter https://www.ev-jugend-westfalen.de/footer-menue/datenschutz, zu entnehmen.

13. Alternative Streitbeilegung, Hinweise gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung bereit.

Die Emailadresse unseres Seminar-Shops lautet: seminare(at)ev-jugend-westfalen.de.

Wir sind weder verpflichtet noch dazu bereit, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitschlichtungsstelle teilzunehmen.