Grundsatzfragen

Grundsatzfragen

Das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen im 21. Jahrhundert ist geprägt von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen, einem epochalem Wandel und im Zuge dessen von einer Vielzahl an (Un-) Möglichkeiten, die das individuelle Leben maßgeblich bestimmen.

Evangelische Kinder- und Jugendarbeit ist demnach herausgefordert eine seismographische Funktion für gesellschaftliche sowie innerverbandliche Themen wahrzunehmen. Es gehört zu ihren Kernaufgaben darzustellen, was die verkündete Hoffnung mit der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen zu tun hat.

Im Rahmen des Handlungsfeldes Grundsatzfragen stehen aktuell folgende Angebote in Form von Vorträgen, Referaten sowie Studientagen und Fortbildungen zur Verfügung:

  • Jugend von heute + die Zukunft der Jugendarbeit
  • Kinder, Jugendliche + Corona - Auswirkungen dr Covid-19-Pandemie
  • Generation Lobpreis + die Zukunft der Kirche
  • Spiritualität von Jugendlichen. Eine Panorama-Perspektive.
  • Jugendarbeit als Beruf. Erwartungen und Anforderungen an die Fachkräfte im Handlungsfeld.
  • Zukunft der Kirche + die Bedeutung evangelischer Jugendarbeit. Demographische Entwicklungen im langfristigen Zeithorizont.
  • ...

Darüber hinaus gibt es bedarfsorientierte (regionale) Fachtage für hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen, die in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. 

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Dr. Silke Gütlich
Tel. 02304-755-282
Mail

Petra Erner
Telefon 02304 - 755  - 191
Fax 02304 - 755 - 248
Mail