20. Villigster Mädchen- und Frauentreffen 2008

20. Villigster Mädchen- und Frauentreffen 2008

Ladies first ...und das schon seit 20 Jahren!

Ein Jubiläum: Die Villigster Mädchen- und Frauentreffen schreiben Geschichte!

Haus Villigst bot am Wochenende den würdevollen Rahmen zu einem besonderen Ereignis: Das Villgster Mädchen- und Frauentreffen der Evangelischen Jugend von Westfalen wurde 20 Jahre alt und somit schauen die Veranstalterinnen auf eine sehr traditionsreiche und erfolgreiche Veranstaltungsreihe zurück. Hundert Mädchen und Frauen zwischen 13 und 70Jahren trafen sich zwei Tage lang, um miteinander zu Feiern, Spaß zu haben und generationsübergreifend voneinander zu lernen.

Mit Sekt auf 20 Jahre zum Thema "Frau sein"
Gemeinsam anstoßen auf das 20.

Wie ein roter Faden zog sich durch alle vielfältigen Veranstaltungsthemen der letzten zwanzig Jahre die Parteilichkeit für Mädchen und Frauen. Immer wieder anders und immer wieder neu stellten sich die Villigster Mädchen- und Frauentreffen mit spannenden Methoden, Impulsen und Inhalten aktuellen, persönlichen und politischen Fragestellungen. So thematisch unterschiedlich alle 20 Veranstaltungen auch waren, dies verbindet sie: Kreativität, Humor, Weiblichkeit und Spiritualität.

Für wahre Lacher immer gut! Ein eingespieltes Team
Anja Hillebrand und Nicole Richter bei der Abendmoderation

Die magische 20 stand im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung mit ihren unterschiedlichen Angeboten. Und immer hieß es: Ladies first! Am Samstag konnten die Teilnehmerinnen in verschiedenen Workshops innehalten, Luft holen und sich ausprobieren. In „Mehr als 20 Töne ..."ging es um Gospel und mehr. In anderen Workshops wurde getrommelt oder getanzt, „20 Schritte in die richtige Richtung" hieß es hier. Frauen und Mädchen, die es besinnlicher haben wollten, fanden sich bei den „20Tibethern" wieder, einem Rundherum- Wohlfühlprogramm mit Entspannung und Spiritualität. Ein spielerischer Pacour unter der Überschrift „Von nix kommt nix: 20 Frauen, die unsere Welt verändert haben!" führte durch die Geschichte der Frauenbewegung.

Der Sonntag gestaltete sich in einem feierlichen Rahmen zum Jubiläum. Umrahmt mit Gesang am Flügel von Charlotte Brandi wurde die Plakat-Ausstellung „20 Jahre Villigster Mädchen- und Frauentreffen eröffnet. Das Grußwort sprach Martina Dröttboom vom Frauenreferat der der Evangelischen Kirche von Westfalen. In einem Interview mit Frauen der ersten Stunde, ging der Blick zurück zu den Wurzeln der Veranstaltungsreihe.

Ganz feierlich: Charlotte Brandi am Flügel

Die Reise durch die Themen der letzten 20 Jahre endete mit einem Gottesdienst zu Thema Zeiten. Zur Erinnerung an zwei außergewöhnliche Tage, hatten die Mädchen und Frauen eine Wanduhr mit dem Veranstaltungsmotto im Gepäck: Ladies first! 

Elke Kaika

zur Fotogalerie (mit richtig vielen Fotos!) 

Ansprechpartnerin im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Meike Zeipelt
Tel. 02304-755-228
Mail

Gudrun Kirchhoff

Monika Kahl
Telefon 0 23 04 - 755 - 180
Fax 0 23 04 -755-248
Mail