Kirchlicher Jugendplan

Kirchlicher Jugendplan

Hinweise zur Handhabung:

Seit 2018 müssen alle Anträge online ausschließlich über die Internetseite www.juenger-antrag.de bis spätestens 01.03. eines Jahres gestellt werden.
Die erforderlichen Unterlagen werden per Upload mitgesandt.

Die Verwendungsnachweise müssen dann spätestens 3 Monate nach Maßnahmenende, für Maßnahmen im November und Dezember spätestens bis zum 31. Januar des Folgejahres eingereicht werden. Diese werden dann ebenfalls online über die o.g. Internetseite erstellt und mit den erforderlichen Unterlagen (Upload – es kann jeweils nur 1 Datei hochgeladen werden!) abgesandt.

Zusätzlich muss der VN (nur das Formular ohne die schon mitgesandten Unterlagen) ausgedruckt und mit Stempel und rechtsverbindlicher Unterschrift versehen per Post an das Amt für Jugendarbeit EKvW gesandt werden.

Hier die wichtigsten aktuellen Änderungen der Richtlinien:

  • Es wurden einige sprachliche Korrekturen vorgenommen.
  • Bei Ökum. Begegnungen in Taizé wurde der Fördersatz dauerhaft auf 6,-- € angehoben.
  • Die Antragsstellung für Ehrenamtlichkeit in den Gremien ist jetzt nur noch über Diverse Anträge möglich
  • Eine Antragsstellung für Inklusiven Mehrbedarf ist auch nach Antragsschluss für alle Förderbereiche möglich.

Mit freundlichen Grüßen,

Knut Grünheit
Geschäftsführer des Amtes für Jugendarbeit

 

 

Ansprechpartnerin für das Antragswesen

Petra Erner
Telefon 02304 - 755  - 191
Fax 02304 - 755 - 248
Mail