Einzelansicht

Fortbildung zum Trainer für Abenteuer- und Erlebnispädagogik erfolgreich beendet

Stolz und um einige Erfahrungen reicher, nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung „Trainer/in für Abenteuer- und Erlebnispädagogik ihre Zertifikate entgegen. Als Trainer/in können Sie jetzt in ihrem spezifischen Arbeitsfeld (z. B. gemeindliche Jugendarbeit, Konfirmandenarbeit, OT, Streetwork, Schule, OGS, KiTa etc.) eigenständig erlebnispädagogische Programme planen, durchführen und reflektieren...

Neben Theorie und Praxis der Erlebnispädagogik und des erfahrungsbezogenem Lernen, spielte u.a. Aufbau- und Sicherungskompetenz von mobilen Seilaufbaute und das Einrichten einer TopRope Sicherung eine Rolle. Weitere Themen waren Material- und Knotenkunde aber auch das Verhältnis zwischen Erlebnispädagogik und Spiritualität. Wir wünschen den neuen Trainer/innen erfolgreiche Projekte.

Weitere Infos und neue Termine hier...