Kinder- und Jugendpolitik

Kinder- und Jugendpolitik

Kinder- und Jugendpolitik hat die Aufgabe, die Interessen und Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen wahrzunehmen, ihre Lebenslagen zu formulieren, ihre Rechte als Positionen zu beschreiben und in alle gesellschaftliche und politische Bereiche einzutragen. Dies geschieht durch Vertreterinnen und Vertreter von Kindern und Jugendlichen ebenso wie durch sie selber und hat zum Ziel:

  • Kinder und Jugendliche als Partnerinnen und Partner zu respektieren und an Entscheidungen zu beteiligen
  • die Entwicklung und Sicherung von Zeit, Raum, Personen und Atmosphäre, um Kindern und Jugendlichen sozial-politisches Engagement zu ermöglichen
  • Kinder- und Jugendliche für die Gestaltung unserer Gesellschaft und Demokratie zu interessieren, zu motivieren und zu beteiligen
  • Förderung der Selbstorganisation und Partizipation in Kirche, Politik und Gesellschaft
  • durch solidarische Projekte, Aktionen, Verhandlungen, Koalitionsbildungen usw. die Interessen von Kindern und Jugendlichen einzutragen und durchzusetzen
  • politisch mittel- und langfristig wirksame Entscheidungen von heute mit negativen und nachhaltigen Wirkungen für Kinder abzuwenden und sozialverträglich zu gestalten
  • durch beständige und überzeugende Argumentation und entsprechendes Engagement (Lobbyarbeit) die Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen aufzuheben und ihre Lebenslage zu verbessern

Ansprechpartner im Amt für Jugendarbeit der EKvW

Udo Bußmann
Landesjugendpfarrer
Mail

Gudrun Kirchhoff

Monika Kahl
Telefon 0 23 04 - 755 - 180
Fax 0 23 04 -755-248
Mail